Imkerverein Wietmarschen-Lohne
  Lehrpfad im Juni 2014
 

  Bienenlehrpfad "Lohner Sand" im Juni 2014


 
Bild 1

  Eine neue Sitzgruppe ziert seit kurzem das Bienenhaus im Sande ....
  Nun lässt es sich auch in größerer Runde gemütlich den Bienen beim
  Honig schleppen zuschauen.


 
Bild 2


   Durch die Idee unseres Vereinsmitgliedes Heinrich Brink, wurde diese
   neu aufgeschüttete Fläche schnell zur Bienen(wiese)weide verwandelt.


  Bild 3


 
  Die Saatmischung einer Blumenwiese lässt sich über verschiedene
   Bezugsquellen erwerben. Unter anderem in diversen Landhandels
   Märkten und sogar in Discountern.
   Vielleicht haben ja auch Sie noch ein kleines Fleckchen Erde frei für
   eine leuchtende Wiese, wie diese, in der sich Bienen und Hummeln
   ein Stelldichein geben.


  Bild 4


   Wenn die großen Rapsfelder aus der Blüte sind und die Frühjahrsblüher
   allmählich ausgeblüht haben, ist es manchmal schwer für Bestäuber
   ausreichend Pollen und Nektar zu finden.
   Die Feld und Straßenränder werden freigeschnitten und auch diese
   Nahrungsquelle fällt nun weg.
   Da kommt es sehr gelegen, das immer mehr Menschen an die Bienen
   denken und Pflanzen extra für diese Zeit anpflanzen und sähen.


  Bild 5


   Wenn Kastanie, Traubenkirsche und Akazie sich verabschiedet haben,
   nimmt in unserer Gegend die  Brombeere einen großen Platz auf der
   Nektar "Speisekarte" ein. Kurz darauf stimmt die frühe Linde mit ein.
   Denken Sie auch  bei der Auswahl eines Baumes in Ihrem Garten an
   die Bestäuber. Die Bienen werden es Ihnen danken und vielfältigen
   Honig davon produzieren.


  Bild 6


   Nicht nur, das sie wunderschön anzusehen ist, so eine Blumenwiese,
   sie ist Heimat vielfältigster Insekten, Reptilien und Vögel. Sie alle bilden
   untereinander ein Gleichgewicht der Natur.
   Unserer Natur.                 


  Bild 7

   Halten Sie doch einfach mal die Zeit an und genießen einen Tag
   auf dem Naturlehrpfad im Lohner Wald mit einem Besuch am
   Bienenhaus zum Abschluß.
   Wenn unsere beiden Vereinsmitglieder gerade an Ihren Bienenvölkern
   arbeiten,  besteht bestimmt die eine oder andere Möglichkeit einen kurzen
   Plausch zu halten um interessante Einblicke in die Bienenwelt zu erhalten.


  Bild 8


    Die Bienen beim An und Abflug aus dem Flugloch.
    Deutlich ist an den Hinterbeinen der ankommenden Biene unten links
    der Pollenring zu erkennen.
    Aus ihm wird das sogenannte Bienenbrot produziert und an die Brut
    verfüttert.


  Bild 9


   Vielleicht können wir ja auch Sie demnächst in unserem Verein begrüßen.
   Uns jedenfalls macht unser Hobby viel Spaß und erfüllt uns immer wieder
   mit tiefer Freude.



  Bild 10

  Der Bienenunterstand beherbergt im Moment ein großes Volk auf drei
  Zargen und einen Zögling aus diesem Jahr, der jedoch erst noch an Größe
  zugewinnen muß. Dennoch wird er im Herbst eine überwinterungsfähige
  Größe erreicht haben.


 
  Besucher 9571 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=